Forschung + Innovation
Explosion am Rande des Universums

Astronomen haben eine riesige Explosion am Rande des sichtbaren Universums entdeckt. Es ist der am weitesten von der Erde entfernte Gammastrahlen-Ausbruch, der jemals beobachtet wurde. Die Daten sollen helfen, die Entwicklung unseres Universum besser zu verstehen.

dpa WASHINGTON. Astronomen haben eine riesige Explosion am Rande des sichtbaren Universums entdeckt. Es ist der am weitesten von der Erde entfernte Gammastrahlen-Ausbruch, der jemals beobachtet wurde. Die Daten sollen helfen, die Entwicklung unseres Universum besser zu verstehen.

Der Gammastrahlen-Ausbruch markiere die Zerstörung eines Sternes und die Geburt eines Schwarzen Loches, teilte die US-Weltraumbehörde Nasa am Montagabend in Washington (Ortszeit) mit.

Der Ausbruch sei in einer Entfernung von 12,7 Mrd. Lichtjahren geschehen und habe sich weniger als 900 Mill. Jahre nach dem Urknall ereignet, schreibt Guido Chincarini von der Universität Mailand-Bicocca. Das Weltall habe damals noch nicht einmal sieben Prozent seines heutigen Alters erreicht, erste Sterne und Galaxien hätten sich gerade gebildet.

Bei der Explosion ist nach Angaben von Chincarini innerhalb weniger Minuten 300 Mal mehr Energie frei geworden, als die Sonne in ihrem gesamten Leben von zehn Mrd. Jahren abgeben werde. Wie ein Stern so viel Energie erzeugen könne, sei noch nicht klar, sagte Nial Tanvir von der britischen Universität Hertfordshire.

Der neue Entfernungsrekord für eine kosmische Explosion übertraf den alten um 500 Mill. Lichtjahre. Noch weiter entfernt ist nach Angaben der Königlichen Astronomischen Gesellschaft in London bislang nur ein Quasar beobachtet worden. Quasare enthalten die Masse von mehreren Mill. Sternen und strahlen extrem stark.

Der neue Gammastrahlen-Ausbruch wurde zuerst vom Nasa-Satellit „Swift“ registriert, Teleskope in Chile und auf Hawaii beobachteten das Nachleuchten der Explosion. Der Gammastrahlenausbruch ist nach Nasa-Angaben mit 200 Sekunden relativ lang gewesen, die meisten dieser Ereignisse dauern nur etwa zehn Sekunden an.

Gammastrahlen-Explosionen (Gamma Ray Bursts/GRB) gehören zu den leuchtkräftigsten Ereignissen im Universum. Sie strahlen wenige Sekunden lang weit mehr Energie ab als eine ganze Galaxie. Der nun gemessene Ausbruch bekam nach seinem Entdeckungsdatum 4. September 2005 den Namen GRB 050 904.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%