Forscher präsentieren nächste Robotergeneration
Haushaltsroboter holt auf Kommando Bier

Fraunhofer Forscher haben jetzt die zweite Generation ihres Haushaltsroboters vorgestellt. Der „Care-O-bot II“ ist knapp 150 Zentimeter groß und kann einfache Hol- und Bringdienste übernehmen.

hsn DÜSSELDORF. Fraunhofer Forscher haben jetzt die zweite Generation ihres Haushaltsroboters vorgestellt. Der „Care-O-bot II“ ist knapp 150 Zentimeter groß und kann einfache Hol- und Bringdienste übernehmen. Er holt auf Kommando Chips und Bier. Außerdem könnte er seinem Besitzer als Gehhilfe dienen. Der Automat findet sich über ein Navigationssystem und mit Hilfe von Sensoren selbstständig in der Wohnung zurecht und leitet seinen Besitzer sicher zum Ziel.

Bei dem Roboter handelt es sich um einen Prototypen, der in einem vierjährigen Forschungsprojekt entwickelt wurde. „Gegenüber dem Vorgängermodell wurde nicht nur das Design optimiert, sondern auch die Fähigkeit, Dinge sicher zu greifen“, erläutert Matthias Hans vom Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart. An der Hand des Roboters ist ein 3D-Kamerasystem montiert, mit dem der Griff genau überwacht und präzise gesteuert werden kann.

Der „Care-O-bot“ nimmt über einen schwenkbaren Kopf mit Kameras und Laserscanner seine Umgebung wahr. Er vergleicht die Daten mit Objekteigenschaften aus einer Datenbank und kann so selbstständig bestimmte Gegenstände erkennen. Bedient wird der Roboter über eine abnehmbare Funksteuerung. Darüber hinaus verfügt der Haushaltsroboter über ein Mikrofon für die Sprachsteuerung.

Obwohl mit dem Projekt schon gute Basisarbeit geleistet wurde, wird noch eine ganze Zeit vergehen, bis der Roboter wirklich im Haushalt eingesetzt werden kann. Frühestens in fünf bis zehn Jahren seien die Geräte so ausgereift, dass sie in Serie gefertigt und zu erschwinglichen Preisen angeboten werden können“, schätzt der IPA-Forscher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%