Forschung
Biomasse-Forschungszentrum kommt nach Leipzig

Das neue Deutsche Biomasse-Forschungszentrum (Dbfz) kommt nach Leipzig. „Wir sind der festen Überzeugung, dass dort sehr gute Kooperationspartner sind“, sagte Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in Berlin.

dpa BERLIN. Das neue Deutsche Biomasse-Forschungszentrum (Dbfz) kommt nach Leipzig. „Wir sind der festen Überzeugung, dass dort sehr gute Kooperationspartner sind“, sagte Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in Berlin.

Den Ausschlag für die sächsische Universitätsstadt hätten zwei dort angesiedelte Institute gegeben: das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und das Institut für Energetik und Umwelt. Die Einrichtung soll zum Jahreswechsel die Arbeit aufnehmen und eine wissenschaftliche Spitzenposition bei der Biomasse besetzen, aus der Strom, Wärme und Kraftstoffe erzeugt wird.

Im Haushalt 2008 stehen für das Biomasse-Forschungszentrum nach Angaben Seehofers vier Mill. Euro bereit. Dazu kämen je eine Million Euro des Umwelt-, Forschungs- und Verkehrsministeriums für Projekte innerhalb von drei Jahren und zwei Mill. Euro des Freistaats Sachsen für Gebäudesanierung. Die gemeinnützige Gmbh starte zunächst mit 20 unbefristeten Stellen, solle aber später insgesamt 80 Beschäftigte haben. Seehofer sagte, er erhoffe sich in überschaubarer Zeit brauchbare Ergebnisse. Neben Leipzig hatten sich Städte wie Braunschweig, Cottbus, Halle, Potsdam und Rostock beworben.

Die Entscheidung sei für den Forschungsstandort Deutschland „ganz wichtig“, sagte Seehofer. EU-weit soll der Anteil der Biokraftstoffe an allen Kraftstoffen bis 2020 auf zehn Prozent steigen. An diesem Mittwoch will Seehofer die Pläne für das Forschungszentrum gemeinsam mit Aufbau-Ost-Bundesminister Wolfgang Tiefensee (SPD) in Leipzig vorstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%