Forschung
BSH-Forscher koordiniert Unesco Projekt für Tsunami-Warnsysteme

Der Hamburger Forscher Klaus Peter Koltermann wird neuer Leiter des Koordinationsstabes für die weltweiten Tsunami-Warnsysteme. Die Ozeanographische Kommission der Unesco in Paris berief den 63-Jährigen zum 1. Juni in das Amt.

dpa HAMBURG. Der Hamburger Forscher Klaus Peter Koltermann wird neuer Leiter des Koordinationsstabes für die weltweiten Tsunami-Warnsysteme. Die Ozeanographische Kommission der Unesco in Paris berief den 63-Jährigen zum 1. Juni in das Amt.

Das teilte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) am Mittwoch in Hamburg mit. Koltermann arbeitet seit 1969 für das BSH. In seiner neuen Position soll der Wissenschaftler dafür sorgen, dass die Warnsysteme in den Weltmeeren nach einheitlichen Kriterien arbeiten können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%