Forschung + Innovation
Franzosen produzieren riesige Mengen roter Blutkörperchen

Französischen Forschern ist es erstmals gelungen, aus Stammzellen riesige Mengen normaler roter Blutkörperchen zu entwickeln. „Aus nur einer menschlichen Stammzelle haben wir fast zwei Mill. funktionelle rote Blutkörperchen erhalten“, sagte Teamleiter Prof. Luc Douai vom Hämatologie-Labor in Paris.

dpa PARIS. Französischen Forschern ist es erstmals gelungen, aus Stammzellen riesige Mengen normaler roter Blutkörperchen zu entwickeln. „Aus nur einer menschlichen Stammzelle haben wir fast zwei Mill. funktionelle rote Blutkörperchen erhalten“, sagte Teamleiter Prof. Luc Douai vom Hämatologie-Labor in Paris.

„So viele reife, also voll entwickelte Blutkörperchen konnten noch nie produziert werden.“ Die französische Tageszeitung „Le Monde“ vom Dienstag nannte den Erfolg der Hämatologen-Gruppe einen Meilenstein für diesen Forschungszweig.

Wie bei ihren vorangegangenen Laborversuchen vor zwei Jahren berichteten die französischen Blutforscher in dem britischen Wissenschaftsmagazin „Nature Biotechnology“ über ihre Arbeiten. „Wenn wir die Mittel dafür bekommen, dann könnten wir in zwei oder drei Jahren eine industrielle Produktion aufnehmen und die ersten klinischen Tests machen“, sagte Douai. Rote Blutkörperchen leben bis zu 120 Tage und sind für den Sauerstofftransport im Blut notwendig.

Die Fortschritte eröffnen nach dem Bericht viel versprechende Aussichten für die Grundlagenforschung, für Bluttransfusionen und möglicherweise auch für Gentherapien und die Malaria-Bekämpfung. In den früheren Versuchen war es dem Team noch nicht gelungen, normale rote Blutkörperchen zu produzieren, wie sie auf natürliche Weise im Blut des Menschen vorkommen. Ihre Fortschritte bedeuteten nicht, dass eines Tages Blutspenden überflüssig würden, betonten die Hämatologen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%