Frauen mit höherem Gebäralter lebten länger

Forschung + Innovation
Frauen mit höherem Gebäralter lebten länger

Finnische Evolutionsforscher haben eine längere Lebenserwartung für Frauen ermittelt, die ihre Kinder in einem höheren Lebensalter bekommen haben. Nach Ansicht der Forscher erhält eine Frau Erbanlagen für bestimmte Lebenstendenzen von ihrer Mutter.

dpa HELSINKI/WASHINGTON. Finnische Evolutionsforscher haben eine längere Lebenserwartung für Frauen ermittelt, die ihre Kinder in einem höheren Lebensalter bekommen haben. Nach Ansicht der Forscher erhält eine Frau Erbanlagen für bestimmte Lebenstendenzen von ihrer Mutter.

Darunter zählen das Alter bei der Erstgeburt oder die Zahl der Kinder. Auch das Lebensalter werde erblich beeinflusst. Wie die Biologengruppe von der Universität Turku im US- Wissenschaftsmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“ (Pnas, DOI: 10.1 073/pnas.0 406 709 102) berichtet, ergaben umfassende Untersuchungen von finnischen Familienstammbäumen des 18. und 19. Jahrhunderts über vier Generationen, dass Frauen, die in jüngerem Alter ihre Kinder zur Welt brachten, überwiegend auch früher starben.

Nach Ansicht der für das Projekt verantwortlichen Evolutionsbiologin Jenni Pettay ist nach diesen Daten zu vermuten, dass die Evolution die Langlebigkeit dieser Frauen zu Gunsten ihrer Reproduktionsfähigkeit geopfert habe.

Die Weitergabe von Genen für Langlebigkeit sei wichtig gewesen, weil Frauen dadurch so lange gelebt hätten, dass sie als Großmütter bei der Betreuung und Erziehung hätten helfen können. Eine ähnliche Weitergabe von Erbgut bei Männern konnte die finnische Forschergruppe nicht ermitteln. Dies führe zu der Annahme, dass in monogamen Gesellschaften die reproduktiven Fähigkeiten eines Mannes im Wesentlichen von denen seiner jeweiligen Frau abhängig seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%