Fraunhofer-Forscher entwickeln neue Technik
Laser erzeugt farbige Gravuren im Glas

Dekorative Glasobjekte, die 3-D-Bilder enthalten, sind als Geschenkartikel recht beliebt. Die Bilder werden durch Innengravur mit einem Laser erzeugt. Fraunhofer-Forscher wollen das Verfahren weiterentwickeln und suchen nach Wegen, wie auch farbige Logos oder Schriftzüge in industrietaugliche Gläser gebannt werden können. Erste Ergebnisse zeigen sie in diesem Monat auf der Fachmesse „Glastec“ in Düsseldorf.

HB/hsn DÜSSELDORF. Hergestellt werden die wolkenartigen Figuren mit einem auslenkbaren, fokussierten Laser. Im Brennpunkt absorbiert die Materie so viel Energie, dass sich das Glas lokal erwärmt, sich ausdehnt und reißt.

Zurück bleibt ein etwa 0,1 Millimeter kleiner Sprung, der durch Lichtstreuung als weißer Punkt erscheint. Was etwa bei dekorativen Parfumflacons kaum ein Problem darstellt, stört in manchen technischen Anwendungen: Das Glas wird in den beschriebenen Bereichen geschwächt. Ein weiteres Defizit: Nur weiße Embleme, Schriftzüge oder Figuren sind bislang möglich. Gemeinsam suchen Forscher vom Fraunhofer- Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg daher mit ihren Kollegen vom Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT in Aachen nach alternativen Techniken, um diese Nachteile auszuräumen.

Die ISC-Forscher untersuchen, bei welchen Metallionen mit Hilfe des Lasers die Oxidationsstufe lokal geändert und ein dauerhafter Farbpunkt erzeugt werden kann. Die ILT-Forscher versuchen herauszufinden, wie das Laserlicht auf die jeweilige Glaszusammensetzung abgestimmt werden muss. Ihnen ist es erstmals gelungen, mehrere Farben nebeneinander zu erzeugen – und das mit einfachen Gläsern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%