Gefahrlose Reinigung
Spezialpinsel entfernt Schmutz aus der Kamera

Durch häufiges Wechseln der Objektive bei digitalen Spiegelreflexkameras können leicht Fussel in das Kameragehäuse eindringen und zu Störungen auf den Bildern führen. Mit einem Spezialpinsel kann der Kameranutzer den Schmutz nun selbst beseitigen.

hsn DÜSSELDORF. Mit dem Sensorpinsel des US-Herstellers VisibleDust kann jetzt der Kameranutzer den Schmutz selbst beseitigen ohne Gefahr zu laufen, den Sensorchip zu beschädigen. Der Arctic Butterfly wird dazu in das geöffnete Gehäuse gehalten. Vorher werden die Spiegel der Kamera zurückgeklappt, so dass der Aufnahmesensor frei liegt.

Der Pinsel wird durch einen batteriebetriebenen Motor zum Rotieren gebracht, wodurch er sich statisch auflädt und die Staubpartikel aus der näheren Umgebung anzieht. Das Reinigungsgerät wird von Bogen Imaging in Deutschland in zwei Versionen über den Fachhandel vertrieben. Die kleinere Version kostet 70 Euro und die größere rund 100 Euro. Letztere soll die Sensorfläche aufgrund der Größe schneller reinigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%