Geplanter Weltraumbahnhof
Die ehrgeizigen Weltraumpläne der Briten

Seit Jahrzehnten träumen Abenteurer und Unternehmer vom Weltraum-Tourismus, bislang konnten sich aber erst sieben Menschen den Traum erfüllen. Die britische Regierung plant trotzdem einen Weltraum-Bahnhof für Touristen.
  • 0

FarnboroughWohin geht es diesen Sommer, nach Italien, Thailand oder in die Schwerelosigkeit? Glaubt man einigen Unternehmen, ist das bald keine abwegige Frage mehr - für Kunden mit dickem Geldbeutel. 2030 könnten Reisen in den Weltraum ein Geschäft von 40 Milliarden Pfund (gut 50 Mrd Euro) jährlich sein, errechnet Großbritanniens staatliche Weltraum-Agentur. Mit einem Bahnhof, von dem aus abenteuerlustige Touristen die Erde verlassen, will das Land sich ein großes Stück vom Kuchen sichern.

Bekannt wurde das Vorhaben am Wochenende, auf der Flugmesse im südenglischen Farnborough stellte der Luftfahrt-Beauftragte Robert Goodwill es nun offiziell vor. „Um in der kommerziellen Raumfahrt eine Führungsrolle zu haben, brauchen wir einen Weltraumbahnhof, der uns regelmäßige Flüge ermöglicht“, sagte er.

Es wäre der erste in Europa. Schon 2018 sollen von Großbritannien aus kleine Satelliten und auch Superreiche ins All befördert werden. Bis 2030 sollen zehn Prozent des weltweiten Geschäfts mit dem Weltraum dann britisch sein.

Große Pläne einer Nation, die in der Raumfahrt bislang nicht gerade glänzte. Immerhin: 34.000 Menschen im Land verdienen ihr Geld inzwischen in der Branche, die mehr als 11 Milliarden Pfund im Jahr erwirtschaftet. Es soll mehr werden, im Rahmen der Re-Industrialisierung fördert die Regierung die Luft- und Raumfahrt.

Doch Details zu den Bahnhofsplänen gibt es nicht. Was kostet das Projekt, wie viel müssen Steuerzahler stemmen? „Wir sind noch in der Erkundungsphase“, weicht Catherine Mealing-Jones von der UK Space Agency aus. Um die Investitionsfrage werde man sich natürlich kümmern.

Seite 1:

Die ehrgeizigen Weltraumpläne der Briten

Seite 2:

Hoffen auf Richard Branson

Kommentare zu " Geplanter Weltraumbahnhof: Die ehrgeizigen Weltraumpläne der Briten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%