Gesellschaft
Spitzenforscher wollen Konzepte für die Politik erarbeiten

Spitzenforscher und namhafte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wollen im „Frankfurter Zukunftsrat“ gemeinsam Konzepte für Politik und Gesellschaft erarbeiten.

dpa FRANKFURT/MAIN. Spitzenforscher und namhafte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wollen im „Frankfurter Zukunftsrat“ gemeinsam Konzepte für Politik und Gesellschaft erarbeiten.

„Die geistige Elite muss mehr politische Verantwortung übernehmen und Konzepte mit kurzen Handlungsanweisungen aufstellen“, sagte der Historiker und Volkswirt Manfred Pohl bei der Vorstellung des neu gegründeten Gremiums am Dienstag in Frankfurt/Main. „Der Frankfurter Zukunftsrat ist überzeugt, dass die derzeitige politische Arbeit nicht im Sinne der Bürger wirkt, sondern dem Eigennutz der Politiker dient“, hieß es.

Dem Gremium mit Sitz in Frankfurt und Berlin gehören 30 Spezialisten verschiedener Fachrichtungen an. Darunter sind namhafte Wissenschaftler wie der Hirnforscher Wolf Singer, der Mediziner Dietrich Grönemeyer, der Philosoph Peter Sloterdijk und die Ökonomin Beatrice Weder di Mauro. Außerdem sind die SPD-Ex-Bundesminister Rudolf Scharping (Verteidigung) und Wolfgang Clement (Wirtschaft), der frühere Grünen-Politiker Oswald Metzger und der ehemalige CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz dabei. Erste Ergebnisse sollen im Herbst vorgestellt werden. Der Vorsitzende und Gründer Pohl appellierte an alle Forscher, bei der Entwicklung der Konzepte mit eigenen Vorschlägen mitzuwirken. Der Rat soll noch erweitert werden.

In zunächst drei fächerübergreifenden Arbeitskreisen sollen „ganzheitliche, langfristige, nachhaltige und knackige Konzepte“ erarbeitet werden. Unter Leitung des Pädagogen und ehemaligen Salem-Leiters Bernhard Bueb geht es beispielsweise um Erziehung und Bildung. Die Konzepte richten sich an Politiker, Amtsinhaber, Medien, Verbände, Gewerkschaften, Lobbygruppen, Schulen und Kindergärten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%