Gesichtserkennung
Im Fokus der digitalen Augen

Computer identifizieren Pesonen inzwischen genauer als es das menschliche Auge kann. Nicht nur bei der Terrorabwehr, auch im Auto oder Kaufhaus steht die digitale Erkennung vor dem breiten Durchbruch. Weltweit arbeiten tausende Entwickler daran, die bisher meist bei Sicherheitsbehörden verbreitete Technologie in unseren Alltag einzubauen.
  • 1

Wenn Sie künftig ein Kaufhaus betreten und eine Verkäuferin Sie mit Namen begrüßt, zweifeln Sie nicht am eigenen Personengedächtnis. Sie kennen die Frau nicht. Schon bald identifizieren Kameras in Kaufhäusern Ihr Gesicht per Software. Der Computer wird der Verkäuferin mitteilen, wann Sie zuletzt einkaufen waren und wofür Sie sich interessieren. Genau an dieser Shopping-Vision arbeiten Technikvisionäre gerade. Und sie haben nicht nur Kaufhäuser im Visier.

Gesichtserkennung steht wieder im Fokus - nicht erst seit den jüngsten versuchten Terroranschlägen. Weltweit arbeiten Tausende Entwickler daran, die bisher meist bei Sicherheitsbehörden verbreitete Technologie nun in unser aller Alltag einzubauen. In Kürze schon werden wir der Gesichtserkennung überall begegnen. Sie wird Autofahrer vor dem drohenden Sekundenschlaf warnen, in Museen oder Kinos Eintrittskarten aus Papier ersetzen und uns sogar bei der Partnersuche im Internet unterstützen.

Möglich macht das ein gewaltiger Technologiesprung, mit dem die Entwickler gerade die größten Defizite der Software ausmerzen. Zum einen nämlich erkennen die Computer Gesichter dank neuer 3-D-Simulationen sogar aus ungünstigsten Blickwinkeln - etwa von der Seite. Zum anderen lassen sich inzwischen selbst Videos dank verbesserter Algorithmen so gut durchsuchen wie Fotos. Nicht einmal der Wechsel zwischen Brille und Kontaktlinse verwirrt moderne Erkennungssoftware noch nennenswert.

Kein Wunder, dass in der Branche Goldgräberstimmung herrscht. Der kalifornische Computerriese Apple investiert aktuell genauso in die digitale Gesichtserkennung wie der kanadische BlackBerry-Hersteller Research in Motion, die russische Suchmaschine Yandex oder der US-Elektronikhändler Best Buy. Selbst wenn hier und da Datenschützer aufschreien.

"Jeder wird künftig täglich mit zahlreichen Geräten interagieren, dem Telefon, dem Auto, Displays in Konferenzräumen, im Wohnzimmer, an der Flurwand", prognostiziert Microsofts früherer Chef-Softwarearchitekt Ray Ozzie. Und Gesichtserkennung wird eine der entscheidenden Techniken, all das zu beherrschen.

Wer die wichtigsten Treiber der Technologie im kalifornischen Silicon Valley vermutet, der irrt. Eines der Zentren der Entwicklung befindet sich nur zehn Autominuten von Dresdens Barockdenkmälern entfernt. Dort hat sich Alfredo Herrera Hernández mit seinem Unternehmen Cognitec im obersten Stock eines sanierten Industriebaus eingenistet.

Seite 1:

Im Fokus der digitalen Augen

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Seite 6:

Kommentare zu " Gesichtserkennung: Im Fokus der digitalen Augen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Na da kann man ja froh sein, dass Onlinedienste zwar am Kundenkonto festmachen wer man ist und dahingehend Titel anbietet, aber diese Werbung ist stets an derselben Stelle und kann somit unbeachtet und ausgeblendet werden. Wenn ich ins Kaufhaus gehe, ist das letzte was ich brauche, nen bedauernswerter Verkäufer, der anhand irgendwelcher wilden Datamining- und Marketingexperimente versuchen soll mir irgendwas aufzuschwatzen was ich schon vor 10 Jahren nicht gebraucht habe. Arme Konsumgüterhersteller, sie klammern sich an die letzten Strohhalme um einen sowieso völlig übersättigten Markt noch mehr wachsen zu lassen.

    Meine Herren, die Gans ist gestopft, noch mehr und sie platzt.

    Jedenfalls, sollte diese Technik Einzug halten, ist das für mich das letzte Argument noch in physischer Form in irgendein Konsumtempel vorstellig zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%