Gesundheit
Fachärzte: Sechs Millionen Männer haben Erektionsstörungen

Bis zu sechs Millionen Männer im Alter von 30 bis 70 Jahren haben nach Einschätzung von Fachärzten Erektionsstörungen. Sie warten aus Scham über den Verlust ihrer Männlichkeit im Durchschnitt anderthalb Jahre, bis sie sich einem Mediziner anvertrauen.

dpa DüSSELDORF. Bis zu sechs Millionen Männer im Alter von 30 bis 70 Jahren haben nach Einschätzung von Fachärzten Erektionsstörungen. Sie warten aus Scham über den Verlust ihrer Männlichkeit im Durchschnitt anderthalb Jahre, bis sie sich einem Mediziner anvertrauen.

Alle Arten der Impotenz sowie medizinische Fragen des alternden Mannes sind zentrale Themen bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Andrologie (DGA), zu der vom 7. bis zum 9. September rund 350 „Männer-Ärzte“ nach Düsseldorf kommen.

Da rund eine halbe Million Paare in Deutschland ungewollt kinderlos sind, werde auch das Problem männlicher Unfruchtbarkeit und ihre Auswirkung auf eine Paarbeziehung diskutiert, teilte ein DGA- Sprecher am Montag in Düsseldorf mit. Fachvorträge beschäftigen sich mit Geschlechtskrankheiten und Blasenschwäche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%