Gesundheit: Kinderärzte: Hustensaft-Behandlung nicht mehr Stand der Forschung

Gesundheit
Kinderärzte: Hustensaft-Behandlung nicht mehr Stand der Forschung

Die Behandlung mit Hustensäften entspricht nach Angaben des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (Bvkj) längst nicht mehr dem Stand der Forschung. Es gebe keine wissenschaftlich harten Daten für die Wirkung von Hustensäften, sagte Bvkj-Präsident Wolfram Hartmann am Montag in Köln.

dpa KöLN. Die Behandlung mit Hustensäften entspricht nach Angaben des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (Bvkj) längst nicht mehr dem Stand der Forschung. Es gebe keine wissenschaftlich harten Daten für die Wirkung von Hustensäften, sagte Bvkj-Präsident Wolfram Hartmann am Montag in Köln.

Der Berufsverband habe aber keine Entscheidung getroffen, Kindern die Verordnung von Hustensäften zu verweigern, betonte er mit Blick auf entsprechende Presseberichte.

Die Kinderärzte weigerten sich nicht generell, Hustensäfte zu verschreiben. Eine Verschreibung zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen sei aber nicht zu rechtfertigen, „nur weil Eltern seit Jahrzehnten an Linderung durch Hustensaft glauben und nur weil Kindern die Einnahme eines solchen, zudem meist wohlschmeckenden Medikamentes subjektiv gut tut“, sagte Hartmann. „Lediglich in Einzelfällen“ seien Hustenblocker bei Kindern sinnvoll.

„Wirksamer als jeder Hustensaft“ sei, die Kinder viel trinken oder auch inhalieren zu lassen und ihnen Brustwickel zu machen. Frische Luft, gesunde Ernährung, viel Bewegung und rauchfreie Räume seien die beste Vorbeugung gegen Infekte der Luftwege.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%