Gleitstoffe und Fette müssen immer höheren Anforderungen genügen
Schwerer Job für schmierige Agenten

Ein Fettfilm auf der EC- oder Kreditkarte? Für die meisten Menschen ist das eine Horrorvorstellung – würde das wertvolle Plastik doch sofort seinen Dienst quittieren. Doch ohne Schmierstoff geht es auch nicht: Spezielle Trockenschmierstoffe – ein so genannter Gleitlack – sorgen dafür, dass der Geldautomat die EC-Karte auch beim tausendsten Mal problemlos wieder ausspuckt

HB FRANKFURT. Das Beispiel zeigt: Schmierstoffe müssen anspruchsvolle Aufgaben erledigen. Besonders deutlich ist dies im Automobilbau zu erkennen. „Neben dem Motorenöl, der Schmierung an Tür- und Haubenschlössern sowie dem Getriebeöl, welche gelegentlich erneuert werden, sind mittlerweile alle im PKW eingesetzten Schmierstoffe so genannte Lebens-Zyklus-Fette, sie müssen also ein Autoleben lang halten“, beschreibt Stefan R. Fuchs, der Vorstandsvorsitzende des Mannheimer Schmierstoff-Spezialisten Fuchs Petrolub, die Entwicklung.

Für viele der „schmierigen Agenten“ ist das ein knochenharter Job. Beispiel Autositz: Zwischen zwei und vier Gramm Fett reichen aus, um das Verstellgetriebe gängig zu halten. Dabei müssen die Zahnräder nicht nur zig Jahre reibungslos arbeiten, sie müssen auch enorme Temperatur-Schwankungen aushalten. „Das ist aber nur das eigentliche Leben des Fetts. Vorher muss es die Produktion des Sitzes überleben“, erläutert Fuchs die Herausforderungen.

So wird das Sitzgetriebe zunächst montiert und dann gefettet. Danach wird es an den Sitzrahmen geschweißt. Hier muss das Fett zum ersten Mal Hitze aushalten. Nach einer Abdichtung durch Kunststoff wird das gesamte Getriebe entfettet. Auch diese Attacke muss der Schmierstoff überstehen. Ein weiterer Angriff lauert im Lackierbad. Dort muss der Schmierstoff den Lackiervorgang sowie die Trocknung bei 200 Grad überstehen. „Wir müssen alle diese Produktionsstufen bei der Entwicklung von Fetten und Schmierstoffen berücksichtigen“, sagt Fuchs.

Seite 1:

Schwerer Job für schmierige Agenten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%