Haltbarere Zahnfüllungen aus Keramik

Forschung + Innovation
Haltbarere Zahnfüllungen aus Keramik

Zahnfüllungen, Kronen oder Brücken könnten künftig verstärkt aus Keramik gefertigt werden. Forschern an der Fachhochschule Gelsenkirchen ist es gelungen, keramischen Zahnersatz haltbarer und bruchfester zu machen.

hsn DÜSSELDORF. Dadurch sei Zahnersatz aus Keramik zu einer wirklichen Alternative zu bisherigen Lösungen aus Kunststoff oder Metall geworden, sagt Gerhard Meyer, unter dessen Leitung die neuen Zahnwerkstoffe entwickelt wurden. Bislang waren Kunstgebisse aus dem spröden Material sehr bruchempfindlich.

Die Naturwissenschaftler haben den keramischen Pulvern Nanopartikel beigemischt – das sind Teilchen einer Größe von mehreren Milliardstel Metern – und sie dadurch widerstandsfähiger gemacht. Bei der so genannten Presskeramik – die bei der Zahnbehandlung zur passenden Zahnfüllung verarbeitet wird – habe sich durch die Anreicherung mit den Nanopartikeln die Biegebruchfestigkeit vervierfacht. Dies ist ein Maß für die Haltbarkeit und Bissfestigkeit der restaurierten Zähne.

Bei der so genannten Fräskeramik, die computergesteuert zu Zahnfüllungen, Kronen oder Brücken verarbeitet wird, sei zudem eine Steigerung der Festigkeit um mehr als 30 % gegenüber herkömmlichem Material gelungen. Weiterer Vorteil der neuen Keramiken: Sie schrumpfen bei der Bearbeitung nur noch um 15 % – bislang 25 %.

Nachdem die Entwicklung der keramischen Werkstoffe abgeschlossen ist, suchen die Forscher nach Interessenten aus der Dentalindustrie, mit denen sie die Materialien zur Marktreife bringen und in der Praxis testen können .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%