„Herschel“ und „Planck“
Super-Teleskope im All ausgesetzt

Gleich zwei neue Teleskope hat die europäische Raumfahrtagentur Esa auf den Weg ins All gebracht. „Herschel“ und „Planck“ starteten am Donnerstagnachmittag an Bord einer Ariane-5-Rakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana.
  • 0

dpa KOUROU. Rund eine halbe Stunde nach dem Start wurden die beiden High-Tech-Instrumente erfolgreich im All ausgesetzt, was mit Beifall im Kontrollraum gefeiert wurde. Ihre endgültigen Positionen in 1,5 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde werden die beiden Teleskope erst in rund zwei Monaten erreichen. Dort sollen sie um einen virtuellen Punkt im Raum kreisen, von dem aus sich die störenden Einflüsse von Sonne, Erde und Mond hinter einem einzigen Wärmeschild verstecken lassen.

Gesteuert werden die Weltraumobservatorien auf dem Weg dorthin vom Europäischen Raumflugkontrollzentrum Esoc in Darmstadt.

Für die Esa handelt es sich um zwei ihrer bislang teuersten und aufwendigsten Missionen zur Erforschung des Universums. „Herschel“ gilt als die größte jemals gebaute Beobachtungsstation dieser Art und soll viel tiefer und genauer ins Weltall blicken als seine Vorgänger. „Planck“ wird die aus der Frühzeit des Universums stammende kosmische Hintergrundstrahlung erforschen, die als das „Echo des Urknalls“ bezeichnet wird.

Beide Missionen kosten zusammen rund 1,8 Milliarden Euro. Auch etliche deutsche Forscher und Unternehmen arbeiten an ihnen mit, darunter etwa das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching bei München und Astrium Deutschland.

Kommentare zu " „Herschel“ und „Planck“: Super-Teleskope im All ausgesetzt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%