Hintergrund
Stichwort: Katalysatoren und Metathese

HB HAMBURG. Katalysatoren beschleunigen chemische Reaktionen, ohne dabei selbst verbraucht zu werden. Sie vermindern die für eine Reaktion nötige Energie, indem sie mit den beteiligten Substanzen ein Zwischenprodukt bilden und Bindungen zwischen den einzelnen Atomen schwächen. Ohne Katalysatoren wäre die Herstellung etlicher Stoffe wie zum Beispiel Plastik nicht möglich oder extrem energieaufwendig. Im Autokatalysator dagegen sorgen die Substanzen für den Abbau von Schadstoffen wie Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffen und Stickoxiden.

Die Metathese ist eine Form chemischer Reaktionen, bei der spezielle Kohlenwasserstoffe (Olefine) ineinander umgewandelt werden. Olefine kommen unter anderem in Erdöl und Pflanzen vor und haben mindestens eine Doppelbindung zwischen zwei Kohlenstoffatomen. Ihre Doppelbindungen sind sehr fest, für die Chemiker-Gemeinschaft war es deshalb jahrzehntelang undenkbar, dass diese Bindung gespalten und neu geordnet werden kann.

Erst Yves Chauvin gelang es, sich gegen den allgemeinen Widerstand mit seiner Theorie der Metathese durchzusetzen. Robert Grubbs und Richard Schrock entwickelten Katalysatoren für die Reaktion, die bei der Herstellung verschiedenster Kunststoffe, Arzneien und Parfüms entscheidend sind. Auch nachwachsende Rohstoffe werden überwiegend mit Metathese-Katalysatoren verarbeitet.

Zwei Chemieprofessoren und zwei Mitarbeiterinnen der Wissenschaftsakademie demonstrierten am Mittwoch nach der Bekanntgabe des Nobelpreises mit einem echten Volkstanz den Molekültausch. Erst tanzten die Professoren zu zweit und die Mitarbeiterinnen ebenfalls. Dann sagte einer der Professoren: „Jetzt kommt der Katalysator“, und schon öffneten sich beide Paare füreinander und tanzten im Viererkreis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%