In Zukunft Prothesen aus angezüchtetem Gewebe
Neues Gelenk aus adulten Stammzellen

Im Tierversuch ist es US-Forschern gelungen, mit adulten Stammzellen Gelenkköpfe nachzubilden. Eingebettet in ein poröses Stützgerüst entwickelten sich Knochen- und Knorpelzellen in Form und Anordnung eines menschlichen Kiefergelenks.

HB/wsa CHICAGO. Erstmals haben Wissenschaftler damit aus ein und derselben Kultur von Stammzellen die verschiedenen Komponenten eines Gelenks erzeugt. Durch Krankheit oder Verletzung zerstörte Gelenke ließen sich so künftig mit Hilfe von Prothesen aus angezüchtetem Gewebe ersetzen, berichtet das „Journal of Dental Research“.

„Letztlich ist es unser Ziel, eine Struktur aus lebendem Gewebe zu konstruieren, die sich in bestehendes Knochengewebe integriert und wie ein natürliches Gelenk funktioniert“, sagt Jeremy Mao von der University of Illinois in Chicago. Sein Team arbeitete mit Stammzellen aus dem Knochenmark von Ratten, die sich unter bestimmten Bedingungen sowohl in Knorpel- als auch in Knochenzellen umwandeln können. Die Forscher übertrugen zwei Zellschichten in ein gelartiges Material, das einem menschlichen Kiefergelenk nachgebildet war. In Mäuse implantiert, wuchsen in diesem Stützgerüst Knochenzellen, die von einer äußeren Schicht aus Knorpelzellen umhüllt waren. Der Gewebeaufbau entsprach dem eines natürlichen Gelenks.

Knie-, Hüft- und Kiefergelenke, die durch Arthritis, Verletzungen oder angeborene Missbildungen in ihrer Funktion beeinträchtigt sind, könnten eines Tages durch maßgefertigte Prothesen ersetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%