Forschung + Innovation
Jede fünfte Vogelart gefährdet

Jede fünfte Vogelart weltweit ist gefährdet. Das hat die jährliche Bestandsaufnahme der Umweltorganisation Birdlife International ergeben. 1 212 Arten sind demnach direkt vom Aussterben bedroht, eine mehr als im vergangenen Jahr.

dpa CAMBRIDGE. Jede fünfte Vogelart weltweit ist gefährdet. Das hat die jährliche Bestandsaufnahme der Umweltorganisation Birdlife International ergeben. 1 212 Arten sind demnach direkt vom Aussterben bedroht, eine mehr als im vergangenen Jahr.

788 weitere gelten als stark gefährdet, wie die Organisation am Mittwoch im britischen Cambridge berichtete. Vögel gelten als wichtige Indikatoren für den Zustand der Natur.

Mit insgesamt 2000 sei mehr als ein Fünftel der verbliebenen 9 775 Vogelarten der Erde betroffen. „Eine von fünf Vogelarten auf dem Planeten läuft Gefahr, kurz- oder mittelfristig das Schicksal von Dodo, Riesenalk und 129 anderen Arten zu teilen, die seit dem Jahr 1 500 ausgestorben sind“, sagte Birdlife-Sprecher Ed Parnell.

Bei 179 Vögeln gilt die Situation als extrem kritisch, darunter etwa beim Azorengimpel (Pyrrhula murina), einem der seltensten Singvögel Europas. Von dem zu den Finken zählenden Vogel gibt es den Angaben zufolge nur noch weniger als 300 Exemplare. Mehrere europäische Vögel tauchen zum ersten Mal auf der Liste der gefährdeten Arten auf, darunter der Rotmilan (Milvus milvus), der Türkenkleiber (Sitta krueperi) und die Blauracke (Coracias garrulus). Dank erfolgreicher Schutzmaßnahmen konnte jedoch auch bei fünf Vögeln die Bedrohungskategorie heruntergestuft werden.

„Unter dem Strich ist die Zahl der Arten, die weiter in Richtung Aussterben gerutscht sind, größer als die Zahl derer, die wir vom Rand des Abgrunds zurückgeholt haben“, kommentierte Stuart Butchart, Koordinator des globalen Artenschutzprogramms bei Birdlife. Die Birdlife-Bestandsaufnahme wird in die nächste Rote Liste der Weltnaturschutzunion Iucn aufgenommen, die im Herbst veröffentlicht werden soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%