Klima
Forscher beobachten CO2-Anstieg vom Weltraum aus

Zum ersten Mal haben Bremer Umweltforscher nach eigenen Angaben den Anstieg des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) in der Atmosphäre vom Weltraum aus beobachtet.

dpa BREMEN/KöLN. Zum ersten Mal haben Bremer Umweltforscher nach eigenen Angaben den Anstieg des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) in der Atmosphäre vom Weltraum aus beobachtet.

Die Wissenschaftler verwendeten dazu Daten, die vom europäischen Umweltsatelliten Envisat aufgenommen wurden, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Mittwoch in Köln mitteilte. Die Ergebnisse wurden jetzt in der Fachzeitschrift „Atmospheric Chemistry and Physics Discussion“ veröffentlicht.

„Unsere Analyse zeigt, dass es möglich ist, sehr kleine Veränderungen der Menge des in der Atmosphäre enthaltenen Treibhausgases CO2 vom Weltraum aus zu messen“, sagte Michael Buchwitz vom Institut für Umweltphysik der Universität Bremen. Der Anstieg liege bei etwa 0,5 Prozent pro Jahr. Die Rohdaten müssten nun mit größtmöglicher Genauigkeit ausgewertet werden. Zu diesem Zweck entwickeln die Umweltforscher spezielle Computerprogramme.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%