Forschung + Innovation
Klimaforscher: Im Jahr 2050 kein Schnee mehr im Flachland

Die Winter in Deutschland werden nach Ansicht des Kieler Klimaforschers Mojib Latif weiterhin wärmer. Ohne künftigen Klimaschutz „wird es im Jahr 2050 in Deutschland keinen Schnee mehr geben - zumindest nicht im Flachland“.

dpa MAINZ/HAMBURG. Die Winter in Deutschland werden nach Ansicht des Kieler Klimaforschers Mojib Latif weiterhin wärmer. Ohne künftigen Klimaschutz „wird es im Jahr 2050 in Deutschland keinen Schnee mehr geben - zumindest nicht im Flachland“.

Das sagte der Professor vom Institut für Meereskunde der Universität Kiel am Freitag im „ZDF-Mittagsmagazin“. Der beobachtete Trend zu wärmeren Wintern werde sich fortsetzen.

Der Chef des UN-Umweltprogramms (Unep), Klaus Töpfer, forderte, das Klimaschutz-Protokoll von Kyoto mit weit reichenderen Zielen zu verbinden. Die vereinbarte Verminderung um 5,2 Prozent reiche bei weitem nicht aus, sagte er dem Radiosender NDR Info. Ende November beginnt im kanadischen Montréal eine UN-Klimakonferenz, die neue Klimaziele für den Zeitraum nach 2012 diskutieren soll. Deutschland und Europa müssten sich fragen, was sie beitragen könnten. Er verwies auf Österreich, wo nach einem neuen Gesetz der Bio-Stoff Ethanol in Kraftstoffe eingefügt werden müsse. „Ich hoffe, das viele, viele Zeichen an der Wand dazu führen, das schneller gehandelt wird“, sagte Töpfer.

Wie viele andere Klimaforscher rechnet auch Latif insgesamt mit stärkeren Niederschlägen im Winter und damit steigender Hochwassergefahr. „Im Sommer werden wir einen Zweiklang haben: Auf der einen Seite lang anhaltende Trockenperioden, so wie wir es zum Beispiel im Jahrhundertsommer 2003 beobachtet haben, und dann immer wieder diese sintflutartigen Niederschläge“, sagte Latif. „Das sind zwei Seiten ein und derselben Medaille, und die heißt globale Erwärmung.“

Der Klimaforscher hält das Modell des Hamburger Max-Planck- Instituts für Meteorologie, das noch in diesem Jahrhundert einen Anstieg der Temperatur auf der Erde um 2,5 bis vier Grad Celsius vorhersieht, für sehr wahrscheinlich. Fast alle Modelle kämen zu der gleichen Auffassung, „dass wir für den Fall, dass wir so weiter machen wie bisher für das Jahr 2 100 einen Temperaturanstieg bekommen, der wirklich einmalig ist“.

Machtlos gegen diesen Klimawandel sei man nicht: „Wir müssen innerhalb der nächsten Jahre mit dem Kohlendioxid-Ausstoß runter“ - weltweit bis 2050 um 50 Prozent und bis zum Jahr 2 100 um 100 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%