Kugelhaufenreaktoren gelten als sicher
China plant neuartiges Atomkraftwerk

China lässt die Fachwelt aufhorchen: Das Land will den weltweit ersten kommerziell genutzten Kugelhaufenreaktor bauen – ein Kernkraftwerk mit einem bislang einzigartigen Sicherheitssystem. Bereits in fünf Jahren soll die Anlage am Netz sein, verspricht der Energiekonzern Huaneng.

HB DÜSSELDORF. In einem Konsortium mit anderen chinesischen Unternehmen will er in der Provinz einen knapp 200 Megawatt starken Reaktor bauen. Bei der auch Hochtemperaturreaktor (HTR) genannten Technik wird das Spaltmaterial Uranoxid nicht in Brennstäben, sondern in tennisballgroßen Kugeln aus Graphit eingeschlossen, die nach und nach in das Kraftwerk einlaufen und sich bei der Kettenreaktion auf hohe Temperaturen erhitzen. Als Kühlmittel dient nicht Wasser, sondern ein reaktionsträges Gas – in der Regel Helium –, das sich durch die Erwärmung ausdehnt und einen Generator zur Stromproduktion antreibt.

Großer Vorteil: „Die Hochtemperarturreaktoren sind inhärent sicher“, sagt Gerd Eisenbeiss, Vorstandsmitglied des Forschungszentrums Jülich. Während bisherige Reaktoren eine Aufheizung des Reaktorkerns nach einer Abschaltung durch aktive Notkühlsysteme unterbinden, wird ein Hochtemperatur-Reaktor ohne aktiven Eingriff eines Notkühlsystems am Schmelzen gehindert.

Bei den hohen Temperaturen, mit denen die Reaktoren betrieben werden, könne auch Wasserstoff aus Wasser ohne Umweg über Strom und Elektrolyse hergestellt werden. Das ist ein Forschungsansatz, der in mehreren Ländern verfolgt werde – vor vielen Jahren auch im Forschungszentrum Jülich, sagt Eisenbeiss.

Die Kraftwerke müssen aber klein gehalten werden, damit die Nachwärme tatsächlich abgeführt werden kann. Ein optimaler Kugelhaufenreaktor dürfte daher mit einer Leistung von 150 bis 300 Megawatt (MW) kleiner sein als derzeitige Kernkraftwerke, die zwischen 1 100 und 1300 MW schaffen. – Ein Grund, warum manche Fachleute die Wirtschaftlichkeit der Technik bezweifeln. „Ein Land, das sich für Kernenergie entschieden hat, muss letztlich abwägen, wie viel ihm die Sicherheit der Kugelhaufenreaktoren wert ist“, sagt Eisenbeiss. Mit steigendem Ölpreis dürfte sich die Frage aber relativieren.

Seite 1:

China plant neuartiges Atomkraftwerk

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%