Laser-Fernseher
Nächste TV-Generation vor Marktreife

Eine neue Generation von Fernsehern steht in den Startlöchern: Laser-Fernseher übertreffen die heutigen Geräte an Schärfe und Farbwiedergabe. Erste Geräte könnten nach Ansicht des Bonner Physikers Karsten Buse bereits in zwei Jahren auf den Markt kommen.

HB BONN. „Die Idee zu Laser-basierten TV-Geräten ist schon relativ alt“, so Buse. Hauptproblem für eine markttaugliche Umsetzung seien die enormen Kosten für den Einsatz von roten, grünen und blauen Laserlichtquellen gewesen. Inzwischen hätten es die Firmen – unter anderem auf Grundlage der Arbeiten von Laserphysikern an der Universität Bonn – geschafft, die Produktionskosten für Laser-basierte TV-Geräte jetzt entscheidend zu verringern.

Hauptvorteil der Laser-TV-Technologie sind laut Buse die exzellenten Darstellungsmöglichkeiten, die im Vergleich zu derzeit existierenden Verfahren wie Plasma oder LCD ungleich höher sein sollen: „Ein normales TV-Gerät kann nur etwa 50 Prozent aller Farben darstellen, die unser Auge sehen kann. Bei Laser-Displays liegt dieser Wert bei rund 90 Prozent.“ Als weiteren Vorteil nennt der Physikprofessor die räumlichen Auflösungsmöglichkeiten. So lasse sich durch den leicht bündelbaren Laserstrahl eine hohe Pixeldichte erreichen, was vor allem für HD-Fernsehen von Vorteil sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%