Lasertechnik macht Computer-Chips schneller – Energieintensive Kühlung entfällt
Lichtimpulse geben den Takt an

Die Idee ist ganz einfach: Lichtimpulse ersetzen Stromsignale. Und was im großen Maßstab bei Telefonkabeln schon längst funktioniert, muss doch auch bei Mikrobauteilen in Computerprozessoren möglich sein, dachten die Forscher am russischen Abraham Ioffe Institute für Technische Physik vor einigen Jahren.

HB DORTMUND. Aus der Idee ist inzwischen Realität geworden, und aus dem Projekt an der Kaderschmiede in St. Petersburg das Unternehmen NL Nanosemiconductor mit Sitz in Dortmund. Dessen Geschäftsführer ist Jürgen Kurb – ein rastloser Manager, der schon den Chiphersteller Micronas in der Schweiz gegründet und den Deutschland-Vertrieb für Intel organisiert hat.

NL Nanosemiconductor stellt Laser auf Halbleiterbasis her. Diese sind so klein, dass sie in Computerprozessoren eingebaut werden, dort optische Signale erzeugen und damit in den Chips den Takt angeben können.

Das neue optische System soll die bisherigen elektronischen Impulsgeber ablösen und damit die Leistungsfähigkeit der Chips deutlich erhöhen (siehe „Vorteile der Optik“). „Chips mit optischen Taktgebern können weit höhere Leistungen erreichen“, bestätigt auch Henning Schröder, Technologie-Experte beim Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration.

Um die Laser zu produzieren müssen zunächst unter Vakuum verschiedene Materialschichten auf dünne Gallium-Arsenid-Scheiben, so genannte Wafer, aufgetragen werden. In die einzelnen Schichten werden dann kleine Strukturen geätzt. In den verschiedenen Schichten wird das Licht solange hin und her gespiegelt bis schließlich ein Laserstrahl erzeugt wird.

Da direkt mehrere Tausend der wenige Quadratmillimeter großen Laser auf einem Wafer produziert werden, mussten die Forscher vor allem die Ausfallrate bei der Herstellung minimieren. Dazu wurden nicht nur verschiedene Materialien und Beschichtungen, sondern auch Ätzmethoden ausprobiert. „Mittlerweile ist die Technik soweit, dass wir bald auf den Markt gehen können“, sagt Kurb.

Seite 1:

Lichtimpulse geben den Takt an

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%