Lithium-Batterien
Neuer Akku lädt in Sekunden

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology arbeiten an einer neuen Generation von Lithium-Batterien. Die Akkus versprechen Ladezeiten von wenigen Sekunden für Mobiltelefone, Elektroautos wären in fünf Minuten aufgeladen.
  • 0

HB DÜSSELDORF. US-Wissenschaftler melden einen neuen Durchbruch bei der Entwicklung von Akkus für Handys, Laptops oder auch Elektroautos. Die neuen Lithium-Batterien könnten innerhalb von Minuten oder gar Sekunden geladen werden, schreiben Byoungwoo Kang und Gerbrand Ceder vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Nature“.

Heute benutzte Batterien aus Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePO4) können zwar große Mengen von Energie aufnehmen, ihr Aufladen dauert aber relativ lange. Das liegt daran, dass die Ionen in der Batterie relativ lange brauchen, um ihre elektrische Ladung durch die Batterie zu transportieren.

Die beiden Wissenschaftler verwendeten nun Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePO4) als Kathodenmaterial. Damit ausgestattete Speicherzellen hatten sich bereits in der Vergangenheit durch relativ schnelle Entladungsraten ausgezeichnet und gelten als Nachfolger des gewöhnlichen Lithiumionen-Akkumulators. Kang und Ceder beschichteten das Material nun mit einer zu LiFePO4 ähnlichen Verbindung, die ein leichtes Defizit an Eisen, Phosphor und Sauerstoff aufwies. Nach Erhitzen bildete sich daraus eine glasartige Beschichtung, welche die Mobilität der Lithium-Ionen verstärkte.

Auf diese Weise erreichten die Forscher ein vollständiges Auf- beziehungsweise Entladen der Batterie innerhalb kurzer Zeit. Ein Mobiltelefon wäre ihnen zufolge innerhalb von nur zehn Sekunden aufgeladen. Die Ladegeschwindigkeit von Elektroautos könnte hingegen durch die verfügbare Netzleistung begrenzt werden, weshalb sie eine Dauer von rund fünf Minuten dafür veranschlagen. In zwei bis drei Jahren sehen Kang und Ceder ihre Arbeit marktreif.

Kommentare zu " Lithium-Batterien: Neuer Akku lädt in Sekunden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%