Marsrover
Curiosity untersucht seinen ersten Stein

Der Marsrover Curiosity hat endgültig seine Arbeit aufgenommen. Mit den Bordinstrumenten untersuchte er zum ersten Mal einen Stein auf dem Roten Planeten – und rollt nun neuen Aufgaben entgegen.  
  • 0

WashingtonDer Nasa-Rover Curiosity hat erstmals einen Stein auf dem Mars untersucht. Zum Einsatz kamen dabei eine Kamera sowie das Laser- und das Röntgen-Messgerät der Rovers, teilte die US-Raumfahrtbehörde mit. Die Geräte sind an einem rund zwei Meter langen Roboter-Arm des Mars-Gefährts montiert.

Mit den Fotos und Daten soll herausgefunden werden, woraus der Stein genau besteht. Wann mit Ergebnissen zu rechnen sei, teilte die Nasa zunächst nicht mit.

Zurzeit befindet sich der Rover auf dem Weg zu seinem ersten Forschungsziel, einer Stelle auf dem Mars namens Glenelg. Nachdem der Roboter die Untersuchungen an dem Stein abgeschlossen habe, sei er noch am gleichen Tag rund 42 Meter gefahren, teilte die Nasa mit.

Curiosity war vor rund zwei Monaten auf dem Mars gelandet. Mit rund zwei Milliarden Dollar ist sein Einsatz die bislang teuerste Planetenmission der Nasa.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Marsrover: Curiosity untersucht seinen ersten Stein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%