Marssonde „Phoenix“
Nasa beweist Existenz von Wasser auf dem Mars

Nasa-Wissenschaftler haben bestätigt, dass sie durch die Marssonde „Phoenix“ Wasser auf dem Planeten Mars entdeckt haben. Das teilten Forscher der US-Welttraumbehörde nach der Untersuchung von Bodenproben im Labor der Marssonde mit.

HB WASHINGTON. US-Wissenschaftler haben den Beweis erbracht, dass es Wasser auf dem Planeten Mars gibt. Das teilten Forscher der US-Welttraumbehörde Nasa nach der Untersuchung von Bodenproben im Labor der Marssonde „Phoenix“ mit. „Wir haben Wasser“, sagte Prof. William Boynton von der Universität Arizona am Donnerstag bei einer Nasa-Pressekonferenz. Wasser gilt als eine Voraussetzung für einfachste Formen organischen Lebens.

Der Roboterarm von „Phoenix“ hattee die gefrorene Bodenprobe am Nordpol des Roten Planeten gesammelt, wie die Nasa mitteilte. Sie sei dann am Mittwoch im Ofen des Labors erhitzt worden. Dabei sei Wasserdampf entstanden, sagten die Wissenschaftler.

Bereits vor einem Monat waren sich die Nasa-Forscher sicher, Hinweise auf die Existenz von Wasser auf dem Mars zu haben, sagte Boyton. „Aber dies ist das erste Mal, dass wir Wasser auf dem Mars berührt und geschmeckt haben“, fügte er hinzu. Wissenschaftler gehen seit Jahren von der Existenz gefrorenem Wassers auf dem Mars aus, bisher stand der endgültige Beweis jedoch aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%