Medizin
Software findet verengte Herzgefäße

Verkalkungen der Herzkranzgefäße sind eine Hauptursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Je früher diese erkannt werden, desto besser sind die Heilungschancen für die Patienten. Bislang ist die Diagnose der Verkalkungen jedoch aufwendig und für den Patienten belastend.

hsn DÜSSELDORF. Wissenschaftler des Fraunhofer IGD haben nun in Zusammenarbeit mit Ärzten des Universitätsklinikums Frankfurt ein neues Verfahren entwickelt, mit dem Arterienverkalkungen schneller und schonender diagnostiziert werden können. Die von den Forschern entwickelte Software ermittelt die Verengungen automatisch auf Grund von Bildern, die mit einem Computertomographen erzeugt wurden.

Kalkablagerungen in den Herzkranzgefäßen sind die Hauptursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie etwa Herzinfarkte. Sie führen oft zu einer Verengung der Arterie, einer so genannten Stenose. Eine rechtzeitige Diagnose solcher Verengungen kann Leben retten. Um Stenosen festzustellen, wird dem Patienten bislang in einer so genannten Koronarangiographie ein Kontrastmittel über eine der Hauptschlagadern invasiv direkt ins Herz gespritzt. Dieses Kontrastmittel macht dann das Herz und die Arterien in der Röntgenaufnahme für den Arzt gut sichtbar. Für den Patienten bedeutet die Prozedur allerdings eine große Belastung.

Wesentlich schonender ist eine Aufnahme des Herzens mit einem Computertomographen (CT), da hier das Kontrastmittel in die Armvenen gespritzt werden kann und es sich selbst im Körper verteilt. Durch Verbesserungen bei der Aufnahmetechnik und neu entwickelte CT-Scanner sind die Bilder aus dem Körper so gut geworden, dass die CT-Daten mit der neuen Analysesoftware automatisch nach Stenosen durchsucht werden können. Das Programm generiert anschließend ein dreidimensionales Bild der Arterie für den Arzt, in dem alle Verengungen und zusätzlich Verkalkungen markiert sind.

Die Software ist marktreif. Nach zwei erfolgreichen klinischen Tests sind die Forscher jetzt auf der Suche nach Industriepartnern, die das Programm in ihre Diagnosesysteme integrieren wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%