Millionenmarkt
Toyota legt seine Zukunft in Roboter-Hände

Der japanische Autohersteller Toyota treibt die Einführung menschenähnlicher Roboter für Anwendungen in Haushalt, Medizin und Industrie voran. Die technischen Helfer sollen ein Kerngeschäft des Konzerns werden. Die Japaner erwarten einen Millionenmarkt.

TOKIO. Der japanische Autohersteller Toyota will bereits ab kommendem Jahr mit ersten Roboter-Modellen in den Praxistest gehen. Je nach Anwendung sollen sie in drei bis acht Jahren breiter eingesetzt werden.

Die International Federation of Robotics mit Sitz in Paris schätzt, dass der jährliche Umsatz mit Heimrobotern schon 2008 in der Größenordnung von einer Mrd. Dollar liegt. „Bis 2020 werden Roboter meiner Meinung nach vollständig in unser Leben integriert sein“, sagt Yoshiyuki Sankai, Professor für Kybernetik an der Universität Tsukuba. „2008 und 2009 wird die erste Welle der neuen Techniken ankommen, und die Leute werden sagen: Wow – ich hätte nicht gedacht, dass wir schon so weit sind.“

Toyota bemüht sich zusammen mit anderen japanischen Herstellern und europäischen Partnern um Standards für Roboter als Alltagsprodukt, etwa ein ISO-Zertifikat für Sicherheit. „Hier entsteht eine völlig neue Industrie. Wir machen Partnerroboter, die mit Menschen zusammenleben sollen, zu einem Kerngeschäft“, sagte Toyota-Chef Katsuaki Watanabe gestern bei der Vorstellung einer neuen Generation von Robotern in Tokio. Er will das Personal in der Roboterentwicklung seines Unternehmens von rund 100 auf 200 Mitarbeiter erhöhen und die Entwicklung in einer neuen Forschungseinrichtung bündeln.

Toyota sieht sich in einer besonders günstigen Startposition, um auf dem Robotermarkt eine Führungsposition einzunehmen. Einerseits hat das Unternehmen Erfahrung in Robotertechnik: In Tochtergesellschaften hat es stets einen Teil seiner Industrieroboter selbst mitentwickelt. Zudem lassen sich Autotechniken übertragen, etwa Sensoren oder Stabilitätsprogramme. Toyota sieht sich zudem besonders kompetent darin, Neuerungen verlässlich zur Marktreife zu entwickeln und zu guten Preisen bei stabiler Qualität in Masse zu produzieren.

Seite 1:

Toyota legt seine Zukunft in Roboter-Hände

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%