Forschung + Innovation
„Mobilträume“ in Stuttgart

Unter dem Motto „Mobilträume - Mobilität und Kommunikation“ hat am Samstag der fünfte Wissenschaftssommer in Stuttgart begonnen.

dpa STUTTGART. Unter dem Motto „Mobilträume - Mobilität und Kommunikation“ hat am Samstag der fünfte Wissenschaftssommer in Stuttgart begonnen.

Mobilität und Kommunikation seien wesentliche Elemente der Lebensqualität und zentrale Wettbewerbsfaktoren einer hoch entwickelten Volkswirtschaft, sagte Forschungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) zu Beginn des Wissenschaftsfestivals im „Jahr der Technik“ in Stuttgart.

Mit der Vorstellung einer von Kindern entworfenen 15 Meter langen Fantasiemaschine eröffnete der Vorsitzende der Initiative „Wissenschaft im Dialog“, Prof. Joachim Treusch, die Veranstaltung. Die Forschungsministerin erklärte, Technik auch für Kinder und Jugendliche „greifbar und begreifbar zu machen“ sei eine Idee des Wissenschaftssommers.

Vor fünf Jahren wurde der Wissenschaftssommer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen. Jedes Jahr findet die Veranstaltung im Rahmen des „Wissenschaftsjahres“ in Zusammenarbeit mit der Initiative „Wissenschaft im Dialog“ und 80 technisch-wissenschaftlichen Verbänden statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%