Nächster Nachbar der Erde
Hintergrund zum Mond

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will wieder Astronauten auf den Mond schicken. Der letzte bemannte Flug zu dem Erd-Trabanten war im Jahr 1972.

HB HAMBURG. Der Mond ist der nächste Nachbar der Erde im Weltraum. Er umkreist unseren Planeten in etwas mehr als 27 Tagen in einer mittleren Entfernung von rund 384 000 Kilometern. In der gleichen Zeit dreht er sich einmal um seine Achse, so dass er der Erde immer die gleiche Seite zukehrt. Der Mond misst etwa ein Viertel des Erddurchmessers und besitzt rund zwei Prozent des Volumens unseres Heimatplaneten. Damit ist er immer noch sehr viel größer als die meisten anderen Monde im Sonnensystem. Der Mond driftet sehr langsam von der Erde weg: Er entfernt sich um etwa 1,5 Zentimeter pro Jahr.

Die Mondoberfläche ist eine Mischung aus dicht von Kratern bedeckten Hochländern und dunkleren, glatteren Tiefebenen. Letztere werden oft mit dem lateinischen Namen Mare bezeichnet, weil frühe Himmelsbeobachter sie einst für Meere gehalten hatten. Die meisten Krater entstanden in den ersten eine Milliarde Jahren des Sonnensystems. Vulkane überfluteten damals Teile der Oberfläche mit Lava und füllten viele der Krater auf.

Der Mond entstand vermutlich zur gleichen Zeit wie die Erde vor etwa 4,5 Mrd. Jahren. Die genauen Umstände seiner „Geburt“ sind aber noch unbekannt. Astronomen nehmen heute allgemein an, dass die noch junge Erde damals mit einem kleineren Planetenvorläufer von der Größe des Mars zusammenstieß. Das von den „Apollo“-Astronauten mitgebrachte Mondgestein weist Ähnlichkeiten, aber auch große Unterschiede zum irdischen auf. Das ließe sich durch eine Mischung aus Material der Erde und eines beim Aufprall pulverisierten Eindringlings erklären.

Seite 1:

Hintergrund zum Mond

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%