Nasa-Roboter beginnt ersten Arbeitstag: Farbige Bilder vom roten Planeten

Nasa-Roboter beginnt ersten Arbeitstag
Farbige Bilder vom roten Planeten

Nach der erfolgreichen Landung der US-Sonde „Spirit“ auf dem Mars wurden weitere Bilder vom Roten Planeten zur Erde gesendet. Pünktlich mit Sonnenaufgang auf dem Roten Planeten setzten die Nasa-Wissenschaftler die Systeme des Geräts für den ersten Arbeitsmorgen in Gang.

HB PASADENA. Die Wissenschaftler des Nasa-Labors in Pasadena im US-Bundesstaat Kalifornien reaktivierten den Roboter „Spirit“ kurz vor Mitternacht (MEZ) und spielten dabei in ihrem Kontrollraum den „Beatles“-Song „Good Morning, Good Morning“. Hauptziel des ersten Mars-Tages von „Spirit“ ist ihren Angaben zufolge, die Hauptantenne des Roboters weiter auszufahren und auf die Erde zu richten, damit eine direkte Verbindung möglich ist. Die bisherigen Fotos und Signale wurden von Satelliten im All aufgefangen und an das Kontrollzentrum weitergeleitet.

Zudem soll der Roboter Farbfotos in einer höheren Auflösung zur Erde senden und den Wissenschaftlern damit einen Panoramablick auf die Mars-Oberfläche gewähren, der in den Details und im Umfang alles Bisherige übertreffen soll.

Zunächst wird der sechsrädrige Roboter an seinem Landeplatz verharren. Die Wissenschaftler wollen seine verschiedenen Systeme und Instrumente überprüfen, bevor sich das Gerät jüngsten Angaben zufolge in acht bis neun Tagen selbstständig auf seine drei Monate dauernde Wanderung auf dem Planeten aufmachen soll.

„Spirit“ war am Sonntag auf dem Mars gelandet und soll nach Spuren von Wasser und damit nach der Möglichkeit von Leben auf dem Planeten suchen. Auf den ersten, zur Erde gesendeten Schwarz-weiß-Fotos war die Umgebung des Landeplatzes, eine karge Felslandschaft sowie ein scharfkantiger Felsbrocken, zu sehen. Die Bilder wurden stereoskopisch aufgenommen. Sie erlauben räumliches Sehen, das für die Vorbereitung der Exkursionen des Mars-Fahrzeugs wichtig ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%