Neue Crew für die ISS
Sojus erreicht Raumstation

Besuch von der Erde auf der ISS: Ein Sojus-Raumschiff hat die Internationale Raumstation erreicht. An Bord ist die Ablösung für die derzeitige Langzeitbesatzung der Station. Nach dem Wechsel der Crew wird es auf dem Außenposten im Weltall eine Premiere geben.

HB MOSKAU. Nach zwei Tagen Flug hat die 16. Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS ihr Ziel erreicht. Die Sojus-Raumkapsel dockte am Freitag um 16.50 Uhr MESZ in etwa 390 Kilometern Höhe an einer Luke der ISS an. Der Kosmonaut Juri Malentschenko und die US- Astronautin Peggy Whitson sollen ein halbes Jahr im All arbeiten.

Mit an Bord der Sojus war auch der malaysische Arzt Sheikh Muszaphar Shukor, der erste Astronaut seines Heimatlandes. Er wird am 21. Oktober zusammen mit den beiden russischen Mitgliedern der alten ISS-Besatzung, Fjodor Jurtschichin und Oleg Kotow, zur Erde zurückkehren. Der dritte ISS-Astronaut der alten Crew, der US-Amerikaner Clayton Anderson, muss noch etwas länger auf den Rückflug warten. Er soll mit der Raumfähre „Discovery“ fliegen, deren Start für die letzte Oktoberwocher geplant ist. Allerdings erwägt die US-Raumfahrtbehörde Nasa derzeit eine Verschiebung des Starts, da möglicherweise einige Hitzekacheln der Raumfähre ausgetauscht werden müssen.

Mit dem Wechsel auf der Station kommt es auch zu einer Premiere im All: Als Kommandantin wird künftig die 47-jährige Whitson der ISS-Crew vorstehen. Damit steht die Raumstation erstmals unter dem Kommando einer Frau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%