"Opportunity" taucht in einen Krater ab
Reise ins Ungewisse

Die US-Weltraumbehörde Nasa will ihren Mars-Rover „Opportunity“ auf eine Reise mit ungewissem Ausgang in einen Krater schicken. Der Rover solle frühestens Anfang kommender Woche die Abfahrt in den Krater „Endurance“ (Ausdauer) unternehmen, teilte die Behörde am Freitag in Pasadena (Bundesstaat Kalifornien) mit.

HB PASADENA. Der mögliche wissenschaftliche Wert der Fahrt übertreffe das Risiko, dass der Rover möglicherweise nicht mehr aus dem Krater herauskomme.

Die Nasa erhofft sich von der Tour wichtige Informationen über frühere Wasservorkommen auf dem Mars. Der wissenschaftliche Reiz bestehe darin, zu tiefer gelegenen älteren und dickeren Gesteinsschichten vorzustoßen. Die Wissenschaftler interessiert vor allem, ob es sich um ein Gebiet mit tiefem Wasser, Sanddünen oder Vulkan gehandelt hat.

„Das ist eine kritische, aber mit Bedacht gewählte Entscheidung für die erweiterte Mission des Rovers“, sagte der für Weltraumforschung zuständige Nasa-Direktor Edward Weiler. „Aber es gibt keine Garantie, dass wir ihn wieder herausbekommen.“ Der Rover soll jetzt noch einmal die vorgesehene Abstiegsroute vom Süden aus prüfen. Sollte dieser Hang nicht abschüssiger sein als berechnet, werde „Opportunity“ den Fahrbefehl erhalten, heißt es.

Nach Angaben der Nasa hat der Hang einen Neigungswinkel von 25 Grad. Tests hätten ergeben, dass der Rover dies meistern könne. Voraussetzung sei jedoch, dass es kein lockerer, sondern steiniger Boden sei. Die erste interessante Gesteinsformation werde bereits nach einer Fahrt von fünf bis sieben Meter erreicht.

Nach einer sechswöchigen Geländetour über den Roten Planeten hatte „Opportunity“ im Mai den stadiongroßen Krater erreicht. Zuvor hatten „Opportunity“ und der Zwillingsrover „Spirit“ bereits erfolgreich die auf 90 Tage festgelegte Mission erfüllt.

„Opportunity“ hatte nach Angaben der Nasa nach der Landung bei Gesteins- und Mineralproben festgestellt, dass vor sehr langer Zeit salziges Wasser den Boden bedeckt haben muss. Die feuchte Umgebung könnte eventuell ein geeigneter Raum für Leben gewesen sein, falls dies je auf dem Mars existiert hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%