Forschung + Innovation
Pille stimmt den Geruchssinn der Frau auf Nahrungssuche ein

Frauen, die mit der „Pille“ verhüten, können Nahrungsmittel besser riechen als andere Frauen. Diese sind dafür sensibler für den Geruch von Männerschweiß, schreiben amerikanische und schwedische Wissenschaftler im Fachjournal „Biological Psychology“ (DOI: 10.1 016/j.biopsycho.2005.07 001).

dpa UPPSALA/CHICAGO. Frauen, die mit der „Pille“ verhüten, können Nahrungsmittel besser riechen als andere Frauen. Diese sind dafür sensibler für den Geruch von Männerschweiß, schreiben amerikanische und schwedische Wissenschaftler im Fachjournal „Biological Psychology“ (DOI: 10.1 016/j.biopsycho.2005.07 001).

Die Zusammensetzung vieler „Pillen“ ähnelt den Hormonen, die der Körper während der ersten Schwangerschaftsmonate bildet. Die Ergebnisse deuten nach Ansicht der Forscher darauf hin, dass sich der Geruchssinn einer Schwangeren auf Nahrungssuche umstellt, um ihren Nachwuchs besser zu versorgen.

Die Forscher um Johan Lundström von der Universität Uppsala verglichen den Geruchssinn von zwei Frauengruppen. Die eine nahm die Pille, die andere verzichtete auf das hormonelle Verhütungsmittel. Sie testeten die Empfindlichkeit für zwei Gerüche: Rosenduft und das Aroma von Männerschweiß. Rosenduft, schreiben die Forscher, sei ein Umweltduft, der Nahrung signalisiere. Frauen, die mit der Pille verhüteten, hatten eine sensible Nase für Rosen, während die andere Gruppe Männerschweiß besonders gut wahrnehmen konnte.

Die Empfindlichkeit für männlichen Schweiß war auch zyklusabhängig, die weiblichen Nasen waren während der fruchtbarsten Tage am sensibelsten für Männeraroma.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%