Forschung + Innovation
Protein soll Darmkrebs verhindern

Ein an der Universität Kiel entwickeltes Protein kann bei Mäusen Darmkrebs verhindern. Das Eiweiß unterdrücke das Krebs auslösende Signal des Botenstoffs Interleukin-6 (IL-6), teilte die Hochschule am Dienstag mit.

dpa KIEL. Ein an der Universität Kiel entwickeltes Protein kann bei Mäusen Darmkrebs verhindern. Das Eiweiß unterdrücke das Krebs auslösende Signal des Botenstoffs Interleukin-6 (IL-6), teilte die Hochschule am Dienstag mit.

Dies habe eine Forschergruppe um den Kieler Biochemiker Prof. Stefan Rose-John und Prof. Markus F. Neurath vom Universitätsklinikum Mainz im Tiermodell nachgewiesen. Die von Rose-John mitgegründete Kieler Firma Conaris will den neuen Stoff binnen fünf bis acht Jahren zu einem anwendungsfähigen Medikament entwickeln.

Die neuen Forschungsergebnisse werden in der Fachzeitschrift „Immunity“ von diesem Mittwoch beschrieben. Beide Wissenschaftler hatten bereits 2003 im Tiermodell nachgewiesen, dass das von Rose- John geschaffene lösliche Glykoprotein „sgp 130 Fc“ chronische Entzündungen wie Gelenkrheuma (Arthritis) oder Darmentzündungen verhindert, indem es das Signal des Botenstoffs IL-6 auf der Zelloberfläche „abschaltet“.

Die neusten Ergebnisse bestätigen nach Ansicht der Forscher, welch wichtige Rolle Entzündungsvorgänge bei der Erforschung und Behandlung von Krankheiten spielen. „Langfristig wird man auch Alzheimer und Herzinfarkt als Entzündungsvorgänge entschlüsseln können“, meint Rose-John. „Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir dort ähnliche Mechanismen finden und auf ähnliche Weise vorbeugend arbeiten können. Wir haben nun eine klare Spur, wie wir Störungen des Immunsystems beeinflussen können.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%