Forschung + Innovation
Raubgräberschatz mit 5 000 Jahre altem Kupferbeil entdeckt

Einen Raubgräberschatz mit einem 5 000 Jahre alten Kupferbeil haben Ermittler bei einem Schatzsucher in Lodersleben (Sachsen-Anhalt) sichergestellt.

dpa HALLE. Einen Raubgräberschatz mit einem 5 000 Jahre alten Kupferbeil haben Ermittler bei einem Schatzsucher in Lodersleben (Sachsen-Anhalt) sichergestellt. „Das Stück ist eines der ältesten Kupferbeile in Deutschland“, sagte der Chemiker Christian-Heinrich Wunderlich vom Landesamt für Archäologie in Halle.

Der Raubgräber war einer Sonderermittlungsgruppe des Landeskriminalamtes in Magdeburg bereits im November vergangenen Jahres ins Netz gegangen. Er hatte das Kupferbeil 1996 bei Lodersleben gefunden.

Nach dem Gesetz gehören alle kulturhistorisch wertvollen Gegenstände, die im Boden von Sachsen-Anhalt gefunden werden, automatisch dem Land. „Das seltene Kupferbeil ist im Zuge der Ermittlungen zur Himmelsscheibe von Nebra gerettet worden“, sagte der Landesarchäologe Harald Meller. Die in Sachsen-Anhalt gefundene 3 600 Jahre alte Scheibe ist die älteste konkrete Sternenabbildung der Welt und war 1999 von zwei bereits verurteilten Raubgräbern auf dem Mittelberg bei Nebra (Burgenlandkreis) entdeckt worden.

Zwölf Kilometer entfernt vom Fundort der Himmelsscheibe lag das 5 000 Jahre alte Kupferbeil. Ein Schatzsucher fand es auf einem Acker in etwa 30 Zentimeter Tiefe und nahm es mit nach Hause. „Das Kupferbeil hätte unter Sammlern eine Menge Geld gebracht“, erklärte Wunderlich. Erste Materialuntersuchungen ergaben, dass das Beil aus Südeuropa oder Kleinasien stammen muss und vermutlich von Händlern in das Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalts gebracht wurde.

Bei dem Raubgräber fanden die Ermittler neben dem Kupferbeil noch weitere etwa 3 100 Jahre alte Stücke, wie bronzezeitliche Lanzenspitzen, Bronzesicheln und -beile sowie altertümliche Ringe. Der Raubgräber machte noch keine genauen Angaben, aber offenbar hatte er diese Funde ebenfalls 1996 bei Osterhausen und Bornstedt (Landkreis Mansfelder Land) gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%