Raumfahrt
Bolden als Nasa-Chef bestätigt

Ein ehemaliger Astronaut und Shuttle-Kommandant wird künftig die US-Weltraumbehörde Nasa leiten. Der von Präsident Obama nominierte Charles Bolden ist vom US-Senat in seinem neuen Amt bestätigt worden.
  • 0

HB WASHINGTON. Der ehemalige Astronaut Charles Bolden ist vom US-Senat als neuer Leiter der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa bestätigt worden. Der 62-Jährige, der von Präsident Barack Obama nominiert wurde, ist der erste Afro-Amerikaner an der Spitze der Behörde.

Bolden flog in den 80er und 90er Jahren viermal mit dem Space Shuttle ins All, zweimal davon sogar als Kommandant. Zu seiner Stellvertreterin wurde Lori Garver berufen, die die Nasa übergangsweise geführt hatte.

Der bisherige Nasa-Chef Michael Griffin, den der ehemalige Präsident George W. Bush berufen hatte, war im Januar nach der Wahl Obamas zurückgetreten. Auf seinen Nachfolger Bolden kommt eine delikate Aufgabe zu: Im nächsten Jahr sollen nach mehr als einem Vierteljahrhundert die altersschwachen Shuttles ausgemustert werden.

Da ein Nachfolge-Transporter frühestens um 2015 einsatzfähig sein soll, wären Astronauten, die zur Internationalen Raumstation ISS wollen, über mehrere Jahre auf „Mitfluggelegenheiten„ in den russischen Sojus-Kapseln angewiesen.

Kommentare zu " Raumfahrt: Bolden als Nasa-Chef bestätigt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%