Raumfahrt
Erfolgreicher Außenbordeinsatz an der ISS

Zwei US-Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS haben erfolgreich den ersten von drei aufeinander folgenden Außenbordeinsätzen absolviert.

dpa WASHINGTON. Zwei US-Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS haben erfolgreich den ersten von drei aufeinander folgenden Außenbordeinsätzen absolviert. Kommandant Michael Lopez-Alegria und Bordingenieurin Sunita Williams schlossen dabei eine von zwei bislang provisorischen Kühlleitungen an das neue Kühlsystem der ISS an.

Der Einsatz galt als schwierig, weil in den Kühlleitungen giftiges Ammoniak fließt. Die beiden Astronauten mussten sich nach ihrer Rückkehr von dem knapp sieben Stunden langen Einsatz einer besonderen Sicherheitsüberprüfung unterziehen, nachdem ihnen winzige Lecks in der Kühlleitung aufgefallen waren. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa wollte damit ausschließen, dass die beiden Astronauten giftige Substanzen an Bord der ISS bringen.

Der zweite und dritte Außenbordeinsatz sind am Sonntag sowie am Donnerstag kommender Woche geplant. In diesem Jahr sollen nach Angaben der Nasa Astronauten 24 Mal zu Außenbordeinsätzen im Weltall aussteigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%