Raumfahrt
„Major Tom“ ist sicher gelandet

Nach knapp fünf Monaten im All ist die Hälfte der ISS-Crew zur Erde zurückgekehrt. Unter den Gelandeten ist auch Chris Hadfield, der sich mit einem besonderen Gruß von der Raumstation verabschiedete.
  • 0

MoskauBilderbuchlandung in der Steppe: Nach 146 Tagen im All sind drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS wohlbehalten in der baumlosen Graslandschaft von Kasachstan gelandet. Die Sojus-Kapsel mit dem US-Amerikaner Thomas Marshburn, dem Russen Roman Romanenko und dem Kanadier Chris Hadfield setzte am Dienstag um 8.31 Uhr Ortszeit (4.31 Uhr MESZ) von Fallschirmen gebremst auf.

Bei 23 Grad Celsius und fast wolkenlosem Himmel mussten die Heimkehrer etwa 147 Kilometer südöstlich der Stadt Scheskasgan die erste Zeit auf Klappsesseln verbringen. Ihre Muskeln sind durch den fast fünfmonatigen Aufenthalt in der Schwerelosigkeit geschwächt.

„Der Crew geht es gut“, sagte der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Wladimir Popowkin. Er lobte das Trio für die hervorragende Arbeit während des Aufenthalts im All. Dabei hätten die Männer mehr als 30 Experimente durchgeführt. Die Landung in Zentralasien wurde vom russischen Fernsehen direkt übertragen.

Hadfield hatte sich mit einem spektakulären Musikvideo von der ISS verabschiedet. Mit seiner Interpretation des David-Bowie-Hits „Space Oddity“ um den fiktiven Raumschiff-Kommandanten Major Tom sorgte der Kanadier für Begeisterung - auch bei Bowie selbst. „Das ist die ergreifendste Version“, schrieb der 66-jährige Engländer

Marshburn hatte sich vor dem Heimflug an einem fünfeinhalbstündigen Außeneinsatz beteiligt. Mit US-Astronaut Chris Cassidy reparierte er ein Leck im Kühlsystem, aus dem giftiges Ammoniak ausgetreten war.

Seite 1:

„Major Tom“ ist sicher gelandet

Seite 2:

Ende Mai startet die nächste Crew

Kommentare zu " Raumfahrt: „Major Tom“ ist sicher gelandet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%