Raumfahrt
Mars-Roboter bleiben im Einsatz

Seit vier Jahren erkunden die beiden Mars-Roboter „Spirit“ und „Opportunity“ den roten Planeten - und sie werden wohl noch ein Weilchen durch den Marsstaub rollen. Die Nasa hat Pläne zur Stilllegung der Roboter gestoppt. Unklar ist aber noch, woher nun das Geld kommen soll, dass die Weltraumbehörde durch die Stilllegung einsparen wollte.

HB LOS ANGELES. Die beiden Mars-Roboter der Nasa sollen weiter im Einsatz bleiben. Die US-Weltraumbehörde erklärte am Dienstagabend, die Pläne für eine teilweise Stilllegung der Sonden aus Kostengründen seien nicht mehr aktuell. Ein entsprechendes Empfehlungsschreiben an das Betreiberlabor im kalifornischen Pasadena sei zurückgenommen worden. Darin war die Einsparung von vier Millionen Dollar (2,6 Milionen. Euro) angeordnet worden, um mehr Mittel für eine neue Mars-Mission im kommenden Jahr zur Verfügung zu haben.

Die beiden solarbetriebenen Mars-Roboter „Spirit“ und „Opportunity“ landeten im Januar 2004 auf dem Mars und sollten ursprünglich nur rund drei Monate die Oberfläche erkunden. Inzwischen fahren sie schon seit vier Jahren auf dem Roten Planeten. Dabei fanden sie auch Hinweise, dass dort einst Wasser floss. Die Fortführung der Mission kostet die Nasa jährlich rund 20 Millionen Dollar.

Die zunächst angeordneten Kürzungen hätten dazu geführt, dass „Spirit“ in den nächsten Wochen stillgelegt und „Opportunity“ nur noch mit Einschränkungen betrieben worden wäre. Damit sollten Budgetüberschreitungen ausgeglichen werden, um im kommenden Jahr einen neuen Roboter von der Größe eines Geländewagen auf den Mars zu bringen. Wie die Lücke in diesem Programm nun finanziert werden soll, blieb zunächst unklar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%