Raumfahrt: Sojus-Kapsel bringt drei Raumfahrer zur Erde

Raumfahrt
Sojus-Kapsel bringt drei Raumfahrer zur Erde

Nach fünf Monaten auf der Raumstation ISS sind am Mittwoch drei Raumfahrer an Bord einer Sojus-Kapsel zur Erde zurückgekehrt.
  • 0

Zwei Kosmonauten und ein Nasa-Astronaut sind am Mittwoch mit einer neuartigen Sojus-Raumkapsel in der kasachischen Steppe gelandet. Die Kapsel, die erstmals Digitaltechnik an Bord hatte, schlug um 8.54 Uhr MEZ im westlichen Teil der Ex-Sowjetrepublik Kasachstan weich auf.

Die Sojus mit den Kosmonauten Alexander Kaleri und Oleg Skripotschka sowie dem Nasa-Astronauten Scott Kelly hatte sich gut drei Stunden zuvor von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt. Die Raumfahrer hatten 159 Tage an Bord des Außenpostens der Menschheit verbracht.

Die russischen Kosmonauten werden nun ins Flugzentrum Tschkalowski bei Moskau gebracht. Nasa-Astronaut Kelly fliege direkt von Kasachstan nach Houston, hieß es.

Nach der Rückkehr der drei Raumfahrer bilden der Russe Dimitri Kondratjew, der Italiener Paolo Nespoli und Nasa-Astronautin Catherine Coleman die aktuelle Besatzung der ISS. Ihre Rückkehr ist in drei Monaten geplant.

Eine neue Besatzung der ISS wird wegen einer technischen Panne erst im April und nicht - wie ursprünglich geplant - Ende März vom Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan) starten. Mit der Reise ins All soll eigentlich das 50. Jubiläum des ersten bemannten Weltraumflugs gefeiert werden. Als erster Mensch war der Kosmonaut Juri Gagarin am 12. April 1961 ins Weltall geflogen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Raumfahrt: Sojus-Kapsel bringt drei Raumfahrer zur Erde"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%