Raumsonde "Cassini Huygens" hat einen Blick auf ihren Landeplatz geworfen
Auf Tuchfühlung mit dem Titan

Die Doppelsonde Cassini-Huygens hat den bislang spektakulärsten Teil ihrer Saturn-Mission erfolgreich absolviert: Am frühen Dienstagabend näherte sie sich Titan, dem größten Mond des Ringplaneten, bis auf 1200 Kilometer - näher als jede irdische Raumsonde zuvor.

FRANKFURT. Der Vorbeiflug mit mehr als 20 000 Kilometer pro Stunde galt als Generalprobe für die Landung von Huygens im Januar 2005. Die Sonde, derzeit noch an Bord von Cassini, wird sich im Dezember von ihrem Schwesterschiff lösen, um am 14. Januar auf dem wolkenverhüllten Titan niederzugehen.

Rund 500 Bilder machte die Doppelsonde während ihres Vorbeiflugs. Wegen der gewaltigen Distanz - derzeit ist Cassini-Huygens mehr als 2 Milliarden Kilometer entfernt - dauerte es über eine Stunde, bis die Bilder die Erde erreichten. Bei den Forschungsteams des europäisch-amerikanischen Projekts lösten die Aufnahmen Begeisterung aus. "Das ist absolut spektakulär", sagte eine Nasa-Astronomin.

Neben Fotos schickte Cassini-Huygens auch Radarbilder zur Erde. Auf ihnen hoffen Forscher mehr über die Oberflächenstruktur von Titan zu erfahren. Da der Mond sich hinter einer dichten Wolkenschicht verbirgt, fehlt es bislang an entsprechenden Daten. Astronomen vermuten, dass auf dem Mond ähnliche Bedingungen herrschen wie auf der jungen Erde. So könnte es auf Titan unter anderem Ozeane aus flüssigen Kohlenwasserstoffen geben. Für diesen Fall ist Huygens gut gerüstet. Eines der sechs Messinstrumente an Bord der Sonde ist für ozeanographische Untersuchungen ausgelegt. Damit ließe sich etwa die Tiefe eines möglichen Titan-Ozeans bestimmen.

Die 2,5 Milliarden Euro teure Mission Cassini-Huygens ist ein Gemeinschaftsprojekt der Nasa mit den europäischen Partnern Esa und Isa. Vor sieben Jahren war die Sonde zum Saturn gestartet, im Sommer hatte sie den zweitgrößten Planeten des Sonnensystems erreicht.

Quelle: News Frankfurt

Thomas Trösch
Thomas Trösch
Handelsblatt / Redakteur Wissenschaft + Technik
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%