Raumstation ISS
Arbeiten am Raumroboter abgeschlossen

Die Astronauten der Weltraumfähre „Endeavour“ haben den dritten Außeneinsatz ihrer Mission an der Internationalen Raumstation beendet. Während des sechsstündigen Weltraumspaziergangs montierten die Amerikaner Rick Linnehan und Robert Behnken die noch fehlenden Teile des kanadischen Weltraumroboters „Dextre“.

HB CAPE CANAVERAL. Bei einem dritten Arbeitseinsatz im freien All haben zwei Astronauten der Raumfähre „Endeavour“ die Montage des Weltraumroboters „Dextre“ abgeschlossen. Richard Linnehan und Robert Behnken statteten die Maschine in der Nacht zum Dienstag mit einem Werkzeug-Gürtel und zwei Kameras aus.

Der 3,60 Meter große Roboter soll die Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) bei Einsätzen im All unterstützen und Arbeiten verrichten wie das Austauschen von Batterien. „Dextre“ kann Gewichte bis zu 590 Kilogramm heben und erledigt selbst Präzisionsarbeiten wie den Umgang mit Schrauben.

Linnehan und Behnken bereiteten auch Experimente für das europäische Raumlabor „Columbus“ vor. Außerdem entluden sie Ersatzteile für die ISS aus der angedockten „Endeavour“ und brachten sie für eine künftige Verwendung an der Raumstation an.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%