Rosetta-Mission
Kometensonde holt Schwung an der Erde

Mit einem letzten Vorbeiflug an der Erde hat sich die Kometensonde Rosetta den nötigen Schwung für ihre Reise zum Kometen Tschurjumow-Gerassimenko geholt. Jetzt ist das Raumschiff auf dem Weg zu einem bislang einzigartigen Landemanöver.
  • 1

HB DARMSTADT. Die europäische Kometensonde Rosetta hat am Freitag ihren dritten und letzten Vorbeiflug an der Erde absolviert. Wie die Europäische Weltraumagentur Esa in Darmstadt berichtete, passierte Rosetta die Erde am Freitagmorgen in einer Höhe von 2 481 Kilometern südlich der indonesischen Insel Java. Die Raumsonde soll 2014 als erstes menschliches Objekt eine Landeeinheit auf einem Kometen absetzen.

Bislang hatte Rosetta eine Geschwindigkeit von 13,3 Kilometern pro Sekunde, durch den Vorbeiflug an der Erde wurde die Sonde um zusätzliche 3,6 Kilometer pro Sekunde beschleunigt. Der „Kometenjäger“ hat inzwischen mehr als die Hälfte seiner insgesamt 7,1 Milliarden Kilometer langen Wegstrecke zum Kometen Tschurjumow-Gerassimenko zurückgelegt. Nach einer für Juli 2010 geplanten Begegnung mit dem Asteroiden Lutetia soll Rosetta sich im Frühjahr 2014 dem Kometen nähern.

Die eine Milliarde teure Rosetta-Mission war im März 2004 gestartet. Bereits ein Jahr später und noch einmal im November 2007 hatte „Rosetta“ die Anziehungskraft der Erde genutzt, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Für den jetzt erfolgten letzten Vorbeiflug waren in den vergangenen Tagen mehrere bis dahin ausgeschaltete Instrumente der Sonde aktiviert worden. Sie sammelten Daten über das Erde-Mond-System, die dann zur Erde gefunkt wurden.

Kommentare zu " Rosetta-Mission: Kometensonde holt Schwung an der Erde"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ein Verständnisproblem: Wenn die Sonde jetzt in 2481 Kilometer Höhe an der Erde vorbeigeflogen ist, kann sie doch (hoffentlich ;-)) nicht mehr als die Hälfte ihres Weges zu dem Kometen zurückgelegt haben ?!?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%