Forschung + Innovation
Satelliten überwachen Gefahrguttransporte aus dem All

Gefahrguttransporte auf der Schiene können künftig aus dem Weltraum überwacht werden.

dpa BRüSSEL. Gefahrguttransporte auf der Schiene können künftig aus dem Weltraum überwacht werden. Partner des europäischen Forschungsprogramms Eureka hätten ein Satellitensystem zur lückenlosen Verfolgung der Züge mit gefährlicher Ladung für die Strecken zwischen Asien und Europa entwickelt, teilte das Eureka-Sekretariat mit.

Das System erleichtere die Reaktion auf Unfälle und helfe, den Verlust von Ladung während der Fahrt zu vermeiden. „Wenn es zu einem Unfall - etwa einer Entgleisung - kommt, alarmieren die Sensoren automatisch das Kontrollzentrum“, sagte Professor Peter Meinke von der deutschen Ingenieurgesellschaft für Angewandte Technologie.

Die Position des Zuges werde dem zuständigen Zivilschutz gemeldet, der zugleich Angaben über die möglichen Gefahren der Ladung erhalte. Das System komme ohne Mobilfunknetze aus, die entlang von Bahnstrecken - vor allem in Russland und der Ukraine - häufig nur lückenhaft seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%