Satellitennavigation: Geschäftsideen für Galileo gesucht

Satellitennavigation
Geschäftsideen für Galileo gesucht

Die europäische Weltraumagentur Esa und das Land Hessen haben die Einrichtung eines Gründerzentrums für Satellitennavigation in Darmstadt beschlossen. Die europäische Raumfahrtindustrie baut derzeit ein Ortungssystem mit mehr als 30 Navigationssatelliten auf, das bis 2010 einsatzbereit sein soll.

HB DÜSSELDORF. Die europäische Weltraumagentur Esa und das Land Hessen haben die Einrichtung eines Gründerzentrums für Satellitennavigation in Darmstadt beschlossen. Wie der hessische Wirtschaftsminister Alois Rhiel am Freitag berichtete, soll das Gründerzentrum Unternehmen anlocken, die kommerzielle Anwendungen für das europäische Satellitennavigationssystem Galileo entwickeln.

Die europäische Raumfahrtindustrie baut derzeit ein Ortungssystem mit mehr als 30 Navigationssatelliten auf, das bis 2010 einsatzbereit sein soll. Die Satelliten werden in der Anfangsphase vom europäischen Raumfahrtkontrollzentrum Esoc in Darmstadt sowie vom französischen Raumkontrollzentrum CNES in Toulouse aus gesteuert.

Das Land Hessen und Esoc hatten im Juli 2005 eine Machbarkeitsstudie für ein Galileo-Zentrum an das Darmstädter Beratungsunternehmen INI-Novation vergeben. In dieser Studie untersuchte INI-Novation, wie Hessen sein industrielles Potenzial mit Hilfe eines Gründer- und Anwendungszentrums effektiv nutzen kann und welchen Markt es dafür in der Region Südhessen und in angrenzenden Bundesländern gibt. Die möglichen Anwendungen seien vielfältig, so das Fazit der Untersuchung: Der Frankfurter Flughafen, das dichte Straßennetz, große Logistikzentren sowie Geo-Informationssysteme.

Noch im laufenden Jahr soll mit dem Aufbau des Gründerzentrums begonnen werden. Land und Esa stellen für das Projekt 1,1 Mill. Euro bereit, davon rund 500 000 Euro als direkte Zuschüsse für die Gründer. Das Leistungsangebot des Zentrums werde je nach Nachfrage ausgeweitet, heißt es. hsn

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%