„Schaltbare Verglasungen“
Intelligente Fenster machen Sonnenschutz überflüssig

Glasfassaden haben zwar ihren architektonischen Reiz. Doch wenn die Sonne scheint, dann wird es im Innern der Gebäude ganz schnell sehr warm. Eine neue Generation „schaltbarer Verglasungen“, mit der das besser werden soll, kommt im nächsten Jahr nun auf den Markt.

TÜBINGEN. Die Industrie sucht seit Jahren nach Technologien, die Fenster automatisch abdunkeln und Wärmeeinstrahlung abhalten. Solche so genannten schaltbaren Verglasungen gibt es zwar schon seit einiger Zeit, doch die ersten Entwicklungen haben sich in der Praxis nicht bewährt.

„Die Fenster, die damals installiert wurden, haben nach einigen Jahren Verfärbungen an den Rändern verursacht“, sagt Hartmut Wittkopf vom Fürther Unternehmen E-Control Glas. Der Hintergrund: Elektrische Spannungsimpulse färben bei Sonneneinstrahlung eine Metalloxid-Schicht in den schaltbaren Verglasungen blau, bei Dunkelheit verschwindet die Blaufärbung wieder – genau diese Umstellung hat bei den frühen Verdunkelungsfenstern nach einiger Zeit nicht mehr funktioniert.

Jetzt steht die zweite Generation der Fenster vor dem Marktstart, sie soll diese Kinderkrankheiten überwunden haben. Marktreife Produkte haben die Berliner Gesimat und E-Control Glas aus Fürth für das nächste Jahr angekündigt. „Wir haben in einer Pilotanlage bereits Scheiben in einer Größe von einem Quadratmeter hergestellt“, sagt Gesimat-Mitgründer Alexander Kraft.

Eine Lizenz an einen Glashersteller hat das Unternehmen nach eigenen Angaben schon verkauft. Der Lizenznehmer soll schaltbare Verglasungen für Bauvorhaben übernehmen, die Produktion könnte nächstes Jahr anlaufen. „Das schwierige ist, dass die Verdunkelung sowohl bei 30 Grad Minus als auch bei 80 Grad plus zuverlässig funktionieren muss“, nennt Kraft eine der Herausforderungen. Zudem habe die Glasindustrie hohe Anforderungen an die Langlebigkeit der Produkte: „Die Scheiben müssen bis zu 20 Jahren funktionieren“, so Kraft.

Die Verdunkelungstechnik eigne sich auch für die Verglasung von Automobilen. Hier will sein Unternehmen die Fertigung selbst übernehmen. „Auch in diesem Bereich könnten wir nächstes Jahr in die Produktion einsteigen“, sagt Kraft.

Seite 1:

Intelligente Fenster machen Sonnenschutz überflüssig

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%