Forschung + Innovation
Schon Dinosaurier lebten mit schusssicheren Westen

Einige Dinosaurier-Arten schützten sich vor ihren Feinden durch eine Art schusssicherer Weste. Ihre „Rüstung“ war perfekt gewesen, selbst ihre Augenlider bestanden aus Knochenplatten, wie die Universität Bonn am Montag berichtete.

dpa BONN. Einige Dinosaurier-Arten schützten sich vor ihren Feinden durch eine Art schusssicherer Weste. Ihre „Rüstung“ war perfekt gewesen, selbst ihre Augenlider bestanden aus Knochenplatten, wie die Universität Bonn am Montag berichtete.

Ein komplettes „Dino-Kettenhemd“ habe aus Hunderttausenden von knöchernen Panzerplatten bestanden. Die meisten von ihnen seien kleiner als eine Ein-Cent- Münze gewesen, manche hätten aber auch einen Durchmesser von mehreren Dutzend Zentimetern gehabt. Nach Erkenntnissen des Teams um Thorsten Scheyer glichen einige der Panzer in ihrem Aufbau heutigen Verbundwerkstoffen, wie sie etwa in schusssicheren Westen eingesetzt werden.

Die Ankylosaurier zählten zu den am besten gepanzerten Tieren. Ihre Knochenplatten ähnelten längst nicht so stark denen der Krokodile wie bislang angenommen und seien weit flexibler gewesen, entdeckte das Forscherteam. „Ihre Feinstruktur ist zumindest bei manchen Ankylosaurier-Gruppen erheblich komplizierter.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%