Siemens-Entwickler setzen auf Naturbeobachtungen
Ameisen sollen Ideen für Logistiker liefern

Siemens-Wissenschaftler erforschen das sprichwörtliche Organisationstalent von Ameisen und Wespen, um Ideen für verbesserte Logistikprozesse zu gewinnen.

HB DÜSSELDORF. Damit sich die Pünktlichkeit von Warenlieferungen erhöht, programmieren die Entwickler aus dem Bereich Corporate Technology (CT) Rechenroutinen, die das Verhalten von Ameisen und Wespen nachahmen. Pilottests ergaben nach Unternehmensangaben, dass man mit den naturnahen Algorithmen die Anzahl pünktlicher Lieferungen annähernd verdoppeln kann.

Obwohl ein einzelnes Insekt nur über wenig Intelligenz verfügt, ist der Insektenstaat als Ganzer zu komplexen Handlungen fähig. Ein Beispiel ist etwa die Suche nach dem kürzesten Weg zu einer Futterquelle. Der Forscher Thomas Runkler hat die grundlegenden Prinzipien aus Ameisen- und Wespenkolonien auf die Logistik übertragen.

Runklers Rechenmodell simuliert einen Computerversand, der PCs, Monitore und Tastaturen an Kunden verschickt. Trifft eine Komponente nicht zur rechten Zeit beim Auslieferungslager ein, besteht die Herausforderung darin, die Rangfolge der Aufträge neu zu strukturieren. Für die Ermittlung der neu zu setzenden Prioritäten hat Runkler das Hierarchie-Prinzip der Wespen abgeschaut. „Bisher verfügen Logistikprogramme selten über eine solche Flexibilität“, erklärt der Forscher. Meist müsse die gesamte Lieferung warten, wenn fehlende Teile nicht rechtzeitig eintreffen.

Das Insektenprogramm ordnet alle Aufträge komplett neu. „Wir tun dabei so, als befänden sich die Komponenten in einer Futterquelle, auf die die Ameisen zufällig zueilen“, erklärt Runkler. Auf dem kürzesten Weg laufen pro Zeit statistisch die meisten Ameisen hin und her – daraus leiten sich die Empfehlungen an den Lageristen ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%